« Newsübersicht Autor: Gerald | 04. April 2022, 10:41
Meisterschaftsstart unseres Nachwuchses mit Auftaktsiegen

Vergangenes Wochenende startete auch im Nachwuchs wieder die Meisterschaft. 
Leider mussten witterungsbedingt die Spiele der U10A, U14B und der U16B Damen abgesagt werden.

      

      

Nachwuchsspielberichte Kalenderwoche 14:

U16 (oberes Playoff):  Heim Auftaktsieg 3:2 gegen FZM Mittelwald
Die Mannschaft unter den Trainern Bernhard König und Klaus Leitenbauer startete gleich mit einem Auftaktsieg gegen FZM Mittelwald mit einem 3:2.
Hochmotiviert ging unsere Mannschaft ins Spiel und setzte von Beginn an die Gegner unter Druck, so konnten die zahlreich erschienen Zuseher durch den Führungstreffer von Timo Deller in der 6. Spielminute jubeln. 
In der ersten Hälfte war das Spiel sehr ausgeglichen und somit ging unsere Mannschaft mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.
Von Beginn an in der zweiten Hälfte hatten beide Mannschaften zahlreiche Chancen. Eine davon konnte Andrej Gavric in der 75. Minute nutzen und erhöht somit auf 2:1. Der Gegner ließ sich durch unseren Führungstreffer nicht abschrecken und führte weiter Druck aus und glich nach 7 Minuten zum 2:2 aus.
In den letzten Spielminuten holte unsere Mannschaft nochmals alles aus ihr raus und dies wurde  durch den Treffer von Leon Subasic zum 3:2 Endstand in der letzten Spielminute belohnt.


U14A (oberes Playoff):  Erfolgreicher Auswärts Auftaktsieg 3:1 gegen FC Höchst
Vergangenen Sonntag musste die Mannschaft unter Sebastian Mark auswärts gegen den FC Höchst antreten. Unter schwierigen Platzverhältnissen und eisigen Temperaturen erspielte die Mannschaft einen erfolgreichen Auswärts Auftaktsieg mit dem Endstand von 3:1.
Die Erste Hälfte war sehr durchwachsen und auf beiden Seiten wurden tolle Torchancen herausgespielt. Eine davon konnte der FC Höchst in der ersten Halbzeit für sich nutzen und somit ging es für unsere Jungs mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause.
Hochmotiviert und siegeswillig kam unsere Mannschaft aus der Kabine zurück auf den Platz. Lange mussten die Zuseher nicht auf ihren Jubel warten, Antonio Grabic erzielte in der 54. Minute den Ausgleichstreffer zum 1:1. Durch einen hart erkämpften Ball im Zentrum und mit grosser Ballgeschicklichkeit erhöhte Davud Tahric in der 73. Minute zum 2:1. Die Heimmannschaft setzte uns stark unter Druck und es ging hart zur Sache. In der 77. Minute kam es zu einem Eckball für die Lauteracher. Diese Chance ließ sich Luca Poirier nicht entnehmen und verwertete die Ecke mit einem Volee Schuss zum Endstand von 3:1.

 

Wir gratulieren den Mannschaften und deren Trainern.
 

» Kommentar schreiben (Newsletteranmeldung erforderlich)